Unser Team

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Prof. Dr. rer. nat. Martin Walger
Sie sind hier: Startseite / Unser Team / Mitarbeiterprofile / Prof. Dr. rer. nat. Martin Walger

Prof. Dr. rer. nat. Martin Walger

Martin WalgerLeitung der Audiologie und Pädaudiologie sowie
des Cochlear Implant Zentrum Köln (CIK)
Direktor Jean Uhrmacher-Institut für Klinische HNO-Forschung
Telefon: +49 221 478-4769
Telefax: +49 221 478-3581
Funk: #1810
E-Mail

 

 

 

Werdegang
1955 geboren in Gütersloh, Kreis Wiedenbrück
1974 Abitur am Heinrich Hertz Gymnasium, Bonn Bad Gidesberg
1975-1976 Zivildienst; Hygiene Institut der Universitätskliniken, Bonn
1976-1983 Studium der Biologie an der Math. Nat. Fakultät der Universität Bonn (Schwerpunkte: Zoologie, Bioakustik, Sinnesphysiologie)
1983 Diplom
1988 Promotion zum Dr. rer. nat.
1990 stellv. Leiter der Audiologie und Pädaudiologie, HNO-Klinik der Uniklinik Köln
1999 Habilitation im Fach Audiologie
2000 Leiter des Cochlear Implant Zentrum Köln (CIK)
2004 außerplanmäßiger Professor für das Fach Audiologie
2004 Leiter der Audiologie und Pädaudiologie
2006 Direktor des Jean-Uhrmacher-Instituts für Klinische HNO-Forschung
(2006 - 2013 kommissarisch)

 

Klinische Schwerpunkte

  • Diagnose und Therapie (früh-)kindlicher Hörstörungen
  • Einsatz von Cochlea Implantaten (CI) bei Kindern und Erwachsenen
  • Etablierung des Cochlear Implant Zentrums Köln (CIK)
  • Diagnose zentral-auditiver Verarbeitungsstörungen bei Kindern
  • Etablierung eines universellen Hörscreening Programms in Köln

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Untersuchungen zum Einfluss von Hörstörungen auf Reifungsprozesse der zentralen Hörbahn
  • Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Cochlear Implants (CI) bei Kindern
  • Entwicklung subjektiver und objektiver Hörprüfverfahren zur Erfassung zentral-auditiver Verarbeitungsstörungen bei Kindern
  • Untersuchungen zum Einfluss von Lärmbelastungen auf das Hörorgan

 

Publikationen

  • 67 Originalarbeiten, 8 Buchbeiträge, 88 publizierte abstracts, 79 Vorträge (Stand: Mai 2007)

 

Akademische Auszeichnungen

  • 2000: Förderpreis der GEERS-Stiftung zur Förderung wissenschaftlicher Vorhaben zum Wohle der Hörbehinderten. M. Walger: Über den Einfluss von Hörstörungen auf die Reifung der Hörbahn
  • 1999: Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA). H. Meister, H. Klüser, S. Ernst, M. Walger und H. von Wedel: Adaptive Messung der Ordnungsschwelle normalhörender Versuchspersonen
  • 2000: Förderpreis der Stiftung der Forschungsgemeinschaft Dt. Hörgeräteakustiker (FDHA). H. Meister, I. Lausberg, M. Walger und H. von Wedel: Untersuchung zur Bewertung von Hörgerätemerkmalen durch Hörgeräteträger

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  • stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen (ADANO)
  • Arbeitsgemeinschaft Elektrische Reaktions-Audiometrie, AGERA
  • Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Audiologie, DGA
  • Deutsche Gesellschaft für Akustik, DEGA
  • Council Member der International Evoked-Response-Audiometry Study Group (IERA-SG)