17.09.2018
Aktionswoche

Informationstag zu Kopf-Hals-Krebs

Früherkennung rettet Leben

Prof. Dr. Jens Peter Klußmann, Foto: Uniklinik Köln
Prof. Dr. Jens Peter Klußmann, Foto: Uniklinik Köln

Kopf-Hals-Krebs ist die sechsthäufigste Krebserkrankung weltweit. Bekannte Risikofaktoren sind Tabak- und Alkoholkonsum. Eine bisher weniger bekannte Ursache ist eine vorausgegangene Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV). Dadurch sind zunehmend auch jüngere Menschen betroffen. Aufgrund ihrer zunächst harmlos wirkenden Beschwerden ist die Erkrankung nur schwer zu erkennen: Nur jeder dritte Tumor wird frühzeitig entdeckt.

Rechtzeitiges Erkennen der Symptome erhöht die Heilungschance. Im Rahmen der sechsten europaweiten Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs, initiiert von der „European Head and Neck Society“ (EHNS), lädt die Uniklinik Köln zu einem Infotag ein.

Informationstag zu Kopf-Hals-Krebs

Termin: Mittwoch, 19.09.2018
Uhrzeit: 09:00 bis 12:30 Uhr
Ort: Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (Gebäude 23), Kerpener Str. 62, 50937 Köln

Betroffene, Angehörige und Interessierte können sich dort von Experten aus der HNO, die bei der Diagnose und Behandlung der Krebserkrankung beteiligt sind, informieren und beraten lassen. Neben Vorträgen werden auch kostenfreie Beratungen angeboten. Außerdem werden während der Sprechstunde zwei Patienten und Mitglieder des Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-Mund-Krebs e.V. zur Beratung von Patienten und Angehörigen anwesend sein. Die HNO-Klinik der Uniklinik Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Jens Peter Klußmann, der den Lehrstuhl zum 01.03.2018 übernommen hat, ist Teil des Centrums für Integrierte Onkologie Köln Bonn (CIO) und gehört damit zu den Spitzenzentren für Krebstherapie und Krebsforschung in Deutschland. Die HNO-Klinik ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. als zertifiziertes Kopf-Hals-Tumor-Zentrum ausgezeichnet worden und entspricht damit diagnostischen und therapeutischen Spitzenstandards.

An der Klinik werden sämtliche Tumorerkrankungen des Kopf-Hals-Gebietes durch hochqualifizierte Expertenteams nach dem aktuellsten Stand der Forschung behandelt. Spezialisten aller Kliniken der Uniklinik Köln gewährleisten gemeinsam eine exzellente ärztliche und pflegerische Versorgung. Fachübergreifende klinische Expertenrunden entwickeln in enger Verzahnung mit wissenschaftlichen Arbeitsgruppen neue Konzepte für die Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen. Patienten haben damit direkten Zugang zu den aktuellsten nationalen und internationalen Therapiestudien. 

Weitere Informationen unter:

hno.uk-koeln.de/klinik/kopf-hals-tumorzentrum/

www.kopf-hals-mund-krebs.de

Nach oben scrollen