Klinik

Die HNO-Klinik der Uniklinik Köln ist eine Klinik der Maximalversorgung und bildet im klinischen und operativen Bereich das gesamte Spektrum der HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie ab. Unseren Patienten bieten wir ein hochdifferenziertes medizinisch-technisches Angebot in der Diagnostik und Therapie. Strukturell gliedert sich die Klinik in ein Ambulantes Zentrum, ein Stationäres Zentrum und ein Operationszentrum. Alle Zentren befinden sich im Gebäude 23 auf dem Gelände der Uniklinik Köln. 

Im stationären Zentrum stehen uns zwei Stationen (HNO 3, HNO 4) mit insgesamt 40 Betten zur Verfügung. Im ambulanten Zentrum bieten wir eine Reihe von Spezialsprechstunden an, über die die Schwerpunkte unserer Klinik abgebildet werden. Auf unserer Tagesstation stehen uns 8 Betten zur Organisation der ambulanten Operationen zur Verfügung.

Unser HNO-eigener Operationsbereich umfasst 5 OP-Säle. Hier stehen OP-Leuchten mit Multilinsen-Matrix, adaptivem Licht und in den Lampengriff integrierter Kamera zur Foto- sowie Video-Dokumentation zur Verfügung. Die Säle sind mit modernen Operationsmikroskopen ausgestattet sein, die ebenso wie unser Endoskop-Equipment an miteinander vernetzte Multimedia-Türme inklusive 4K/3D-Endoskopie angeschlossen werden können. Es besteht ferner Zugriff auf ein modernes Navigationssystem für die Schädelbasis sowie über den Zentral-OP auf roboter-assistierte Systeme (DaVinci).

Ein breit angelegtes klinisches Netzwerk mit anderen Kliniken und Abteilungen der Uniklinik bietet uns ideale Voraussetzungen für eine patientenorientierte interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl im stationären als auch ambulanten Bereich. Das Service Center, Telefon +49 221 478-4754, das einen Großteil der ambulanten Termine organisiert, ermöglicht eine gute telefonische Erreichbarkeit. Stationäre Aufnahmen und insbesondere Vorbereitungen zu einer Operation werden durch unser Case Management organisiert.

Nach oben scrollen