02.11.2017
Presseeinladung

15 Jahre Cochlea Implant Centrum Köln

Jubiläumsveranstaltung an der Uniklinik Köln

15 Jahre Cochlea Implant Centrum der Uniklinik Köln, Foto: Uniklinik Köln

Ein Cochlea Implantat kann für viele schwerhörige oder gehörlose Menschen die Zeit der Stille beenden. Implantierte Elektroden leiten die Töne zum Gehirn weiter. Nach einem zwölfmonatigen Training können die Betroffenen wieder hören und damit aktiver am Leben teilnehmen. Seit 15 Jahren behandelt das Cochlea Implant Centrum Köln an der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Uniklinik Köln betroffene Patienten, über 1.000 Implantate haben die Experten in dieser Zeit erfolgreich eingesetzt. Mit einer Veranstaltung soll dieses Jubiläum nun gebührend gefeiert werden.
Die Uniklinik Köln lädt Vertreterinnen und Vertreter der Presse herzlich ein zur

Jubiläumsveranstaltung
15 Jahre Cochlea Implant Centrum Köln
Termin8. November 2017, 18:15 Uhr
OrtHörsaal des Max-Planck-Instituts für Altersforschung


Neben dem Blick in die Vergangenheit, richtet die Veranstaltung diesen vor allem auch in die Zukunft. Aktuell rückt der bedeutsame Zusammenhang zwischen gutem Hören und der Leistungsfähigkeit des Gehirns im Alter zunehmend in den wissenschaftlichen Fokus. Hat das derzeitige Cochlea Implantat bald ausgedient? Ist es durch Reizung mit Licht zukünftig möglich, den Hörnerv präzisier zu stimulieren? Namenhafte Referenten befassen sich in ihren Vorträgen mit diesen Themen und diskutieren im Anschluss mit den Gästen.

Nach oben scrollen