13.02.2017
Kehlkopflosenverband

Krankenhausberater Remagen im Ruhestand

Prof. Dr. Dirk Beutner und Dr. Ruth Lang-Roth bedankten bei Heinrich Remagen für das großartige Engagement
Prof. Dr. Dirk Beutner und Dr. Ruth Lang-Roth bedankten sich bei Heinrich Remagen für das großartige Engagement, Foto: Uniklinik Köln

Heinrich Remagen, geschulter Krankenhausberater vom Kehlkopflosenverband, ist nach 15 Jahren Einsatz in der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Uniklinik Köln im Januar 2017 offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden.

Prof. Dr. Dirk Beutner und Dr. Ruth Lang-Roth bedankten sich für das jahrelange großartige Engagement des 83-Jährigen für die Tumor-Patienten mit kompletter Kehlkopfentnahme. Nach Gesprächen mit Ärzten und Logopäden war Remagen, der selbst eine solche Entnahme erfolgreich durchlebt und seinen Lebensmut dabei nicht verloren hat, für die Patienten ein wichtiger Berater, Mut- und Kraftspender vor und nach ihrer Operation, der ihnen als Betroffener eindrucksvoll zeigen konnte, dass auf die OP zwar eine veränderte, aber weiterhin lebenswerte Zukunft folgt. Mit seiner exzellenten körpereigenen Ersatzstimme bewies er zudem, dass eine Stimmrehabilitation auch ohne Kehlkopf möglich ist.

Nach oben scrollen