24.01.2019
Medien-Tipp

Küssen bei Erkältung: Prof. Lüers auf Deutschlandfunk Nova

Kuss-Art und Immunsystem sind entscheidend

Prof. Dr. Jan-Christoffer Lüers, Foto: Uniklinik Köln
Prof. Dr. Jan-Christoffer Lüers, Foto: Uniklinik Köln

Erkältungsviren, die von Mund zu Mund übertragen werden, haben kaum Überlebenschancen. Studien zufolge besteht deswegen keine zusätzliche Ansteckungsgefahr, wenn sich zwei Menschen küssen. Ist das wirklich so? Univ.-Prof. Dr. Jan-Christoffer Lüers, Stellvertretender Klinikdirektor der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Uniklinik Köln, erklärt auf Deutschlandfunk Nova wie Erkältungsviren übertragen werden und dass es dabei auch auf die Art des Kusses ankommt.

Zum Beitrag auf deutschlandfunknova.de

Nach oben scrollen